Headerbild zu "Photoshop M1 Rechner geht nicht"

Photoshop am M1 Mac lässt sich nicht öffnen

Vor kurzem wechselte ich vom Intel- zum M1-Mac und benutzte den Migrations-Assistenten, um alle Programme und Einstellungen vom alten Rechner auf den neuen zu übertragen.

Soweit so gut – bzw. schlecht. Die meisten Dinge liefen unproblematisch weiter; manches Adobe-Programm verlangte nach einer Rosetta-Installation. Kein Problem – danach ging alles. Auch Photoshop war im Programm-Ordner gelistet. Da ich es eine Zeit lang nicht benötigte, fiel mir erst später auf, dass das Programm im Start-Modus hängen blieb bzw. bleibt.

Weiterlesen …

Photoshop vs. Photoshop Elements

Seit 2001 gibt es als Alternative zum professionellen Photoshop eine Amateur-Version: Photoshop Elements, ebenfalls aus dem Hause Adobe.

Lange Zeit habe ich diese Software eher belächelt. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass ein so günstiges Produkt (es kostet nur ein Bruchteil von Photoshop) wirklich brauchbar ist.

Mittlerweile ist PE (Photoshop Elements) in der Version 13 erschienen und mir erschien es sinnvoll, diese mal näher zu untersuchen.

Weiterlesen …

Welche Werte benutze ich beim unscharf Maskieren in Photoshop?

Lange Zeit habe ich den Filter „unscharf Maskieren“ in Photoshop völlig außer Acht gelassen. Meine Fotos gefielen mir auch so sehr gut – zugegeben, natürlich nicht alle 😉

Im Urlaub habe ich mich dann mal wieder mehr mit der digitalen Fotografie beschäftigt: Scott Kelbys Foto-Rezepte 1. Ihr kennt Scott Kelby nicht? Er ist DER Fotograf, Photoshop-Spezialist und Dozent in den USA und schreibt seit Jahren über dieses Thema auf seinem Blog und natürlich in seinen zahlreichen Büchern.

Weiterlesen …

Photoshop Tastatur-Karte

Wie kann man am effizientesten mit einer Software arbeiten?

Klar, indem man weiß  welche Funktionen es gibt, wie man sie einsetzt und wofür man sie benötigt.

Doch reicht das wirklich?

Weiterlesen …

Haare freistellen mit Photoshop

Heute habe ich ein Screencast zum Thema Freistellen mit Photoshop erstellt und als Youtube-Video zur Verfügung gestellt. Das Freistellen von Haaren mit Photoshop gehört zu der Königsdisziplin der Bildbearbeitung. Adobe hat dafür schon viele Werkzeuge oder Filter entwickelt, die dabei … Weiterlesen …

Cheat Sheets für Illustrator, InDesign, Photoshop und Dreamweaver

Cheatsheet für Photoshop
Cheatsheet für Photoshop

Oft habe ich nach einer Online-Quelle mit Tastaturbefehlen für die wichtigsten Programme von Adobe gesucht. Im Englischen nennt man diese auch gerne Cheat Sheets – Schummel-Blätter 😉

Nun habe ich durch Zufall endlich eine Internet-Adresse gefunden:

http://download.macromedia.com/

Dieser Link führt jedoch direkt zum Download von Adobe Shockwave.

Weiterlesen …

Kuler CCC – Creative Cloud Chaos

Vor ein paar Tagen habe ich mich endlich dazu durchgerungen, das neue Adobe CC zu abonnieren. Nach einer langen Download-Session habe ich die wichtigsten Adobe Creative Cloud (CC) Programme installiert:

  • Photoshop
  • Illustrator
  • InDesign
  • Dreamweaver
  • Flash

In meinen ersten Testläufen machte ich eine seltsame Entdeckung: Meine Lieblings-Erweiterung „Kuler“ war nicht mehr in Photoshop als Fenster abrufbar:

Photoshop CC ohne Kuler-Erweiterung
Photoshop CC ohne Kuler-Erweiterung

Etwas Recherche mit Tante Google führte auf eine Adobe-Seite:

Weiterlesen …

fiverr – sinnvoll, sich vom Fieber anstecken zu lassen?

Immer wieder stolpere ich auf anderen Webseiten über die Dienstleistungs-Plattform fiverr.com. Sie wird gepriesen als das Eldorado für Dienstleister und Dienstsuchende und wirbt mit einem Hammerpreis von 5,- $ pro Auftrag. Dieser Auftrag kann so gut wie alles sein:

  • Werbebanner
  • Webdesign
  • Programmierung
  • Kurzvideo erstellen
  • Printdesigns erstellen
  • usw.

Digitale Newcomer-Dienstleister melden sich dort an, um endlich an Kunden/Aufträge zu kommen. Man kann sich vorstellen, dass bei Preisen von 5,- $ alte Hasen tunlichst die Finger davon lassen. Mir persönlich haben sich allein bei dem Gedanken daran alle Nackenhaare aufrecht gestellt – dann lieber gleich umsonst!

Weiterlesen …

Photoshop CC für 3D-Druck

Vielleicht sollte ich doch darüber nachdenken, die neueste Version von Adobe bzw. Creative Suite CC zu abonnieren. Photoshop bietet jetzt eine 3D-Druck-Unterstüzung an. Damit kann ich zwar keine 3D-Daten bzw. 3D-Modelle erstellen, jedoch vorhandene importieren und dann für den 3D-Druck … Weiterlesen …

Alternativen zu Photoshop

Durch das neue Abo-Modell von Adobe wenden sich bereits Nutzer von Photoshop ab und suchen nach Alternativen, die denselben Funktionsumfang haben und als normale Software ohne monatliche Abo-Kosten erworben werden kann. Photoshop Elements wird z. B. noch als normales Produkt … Weiterlesen …

Stapelverarbeitung mit Bridge

Heute benötigte ich mal wieder die Stapelverarbeitung von Bridge und bin dabei über eine Unstimmigkeit gestolpert: Bei der Funktion „Stapel-Umbennung“ im Menü „Werkzeuge“ wollte ich knapp 300 Dateien umbenennen von komplett_seite_001.jpg auf 1-large.jpg.

Ich wählte dafür alle Dateien in Bridge an und öffnete dann das Stapel-Umbennungs-Menü:

Stapel-Umbennung in Bridge
Stapel-Umbennung in Bridge

Weiterlesen …

Auflösung ändern – zum Beispiel mit Photoshop

Wer sich schon mal über den Begriff Auflösung gewundert hat und wissen möchte wie man sie ändert oder was sie überhaupt bedeutet, für den ist dieses Tutorial inklusive Video gedacht.

Auflösung wird in DPI gemessen. DPI steht für Dots per Inch. 1 Inch entspricht dem deutschen Zoll und ist 2,54 cm. Übersetzt bedeutet also die Angabe 300 DPI, dass sich auf 2,54 cm 300 Bildpunkte „quetschen“. Die Kantenlänge eines Bildpunktes ist dann: 254 mm / 300 = 0,85 mm. Für das Auge also später im Druck nicht als einzelner Punkt erkennbar.

Weiterlesen …

Photoshop-Ebenen über Erweiterung als CSS3 exportieren

Es gibt zwar schon viele Webseiten, die es erlauben CSS3-Effekte einzustellen und direkt als Code zu extrahieren, das dies aber auch aus Photoshop heraus möglich ist, hat mich doch überrascht. Ich kann mich noch daran erinnern, dass es Erweiterungen gab, die das ganze Layout einer Website aus Photoshop heraus in ein HTML/CSS-Dokument überführten – wirklich durchgesetzt hat es sich aber nicht..

Nun zu dem angesprochenen (Web-)Tool. Man kann es hier beziehen und runterladen: CSS3Ps

Weiterlesen …

Favicon mit Photoshop

Über Photoshop ist es problemlos möglich eine Datei im .ico-Format anzulegen, um sie dann als Favicon in eine Webseite einzubinden – sofern man folgende Datei-Extension installiert hat. http://www.telegraphics.com.au/sw/ Mir fiel allerdings dabei auf, dass die exportierte Datei eine Größe von … Weiterlesen …