Eine SSD-Festplatte ist für mich mittlerweile ein absolutes Muss bei einem neuen Rechner oder Notebook (siehe Notebook-Kauf und SSD-Platten-Einbau). Der Geschwindigkeitsvorteil ist einfach unglaublich. Doch wo viel Licht, ist auch ein wenig Schatten. Der negative Punkt einer SSD-Festplatte ist die fehlende Rekonstruktionsmöglichkeit von Daten bei einem Festplatten-Fehler. Da die Daten vom Controller der SSD-Platte gesteuert und abgerufen werden und nicht vom Betriebssystem, ist eine Wiederherstellung wie bei herkömmlichen magnetischen Festplatten nicht so einfach möglich.

Glücklicherweise gibt es nun eine Firma, die Datenwiederherstellung für fast alle Anbieter von SSD-Platten (San Disk, Samsung, G. Skill, Patriot, Corsair, Intel, OCZ und Kingston) möglich machen will:
Stellar Data Recovery

Bisher benötigte ich so einen Dienst noch nicht – Gott sei Dank. Außerdem halte ich immer ein Backup vor, welches einen Datengau viel wirkungsvoller verhindert, als eine Wiederherstellungs-Software 😉