SEO-Checkliste

Begriffe sammeln, bei denen man gefunden werden möchte (und tatsächlich auch Inhalt dazu anbieten kann oder wird) Konkurrenz analysieren (welche Websites werden bei den Begriffen bei Google auf den ersten Plätzen gelistet?) Definition einer Beschreibung für jede Seite (1-3 Sätze) …

Weiterlesen …

SEO, SEM usw.

Heute habe ich eine schöne Seite gefunden, die kurz und knapp die wichtigsten Begriffe rund um die Suchmaschine erklärt: Suchmaschinenmarketing Suchmaschinenwerbung (SEA) Suchmaschinenoptimierung (SEO) SEO-Texte Schaut selbst bei Reuss-Media.

5 SEO-Tipps, die schnell wirken – besonders #3

Immer wieder kann es passieren, dass die Besucherzahlen Eurer Webseiten zurückgehen. Das kann mehrere Gründe haben, doch einer ist dabei der wichtigste: Das Ranking bei Google ließ nach und Ihr seid nicht mehr unter den ersten 3 Suchergebnissen, sondern womöglich auf Platz 11 oder noch schlimmer gerutscht.

Was kann man tun bei fallendem Ranking?

Langfristig gesehen sollte man natürlich seine Website ordentlich pflegen wie eine Freundschaft. Das heißt, regelmäßig Beiträge schreiben und auf gute SEO-Texte achten. Google mag das. Doch wie erziele ich kurzfristig Erfolge?

Tipp #1: Interne Verlinkungen

Google legt verstärkt Wert auf interne Verlinkungen. Also: schaut, ob Ihr nicht Beiträge, die thematisch zueinanderpassen, miteinander verlinkt. Oder installiert in WordPress ein Plugin, welches am Ende eines Beitrages „diese Artikel könnten Euch interessieren“ erscheinen lässt. (Stichwort: Related Posts). Auch die Nutzung der Schlagwort-Wolke und/oder eine Auflistung der beliebtesten Seiten macht Sinn.

Weiterlesen …

fiverr – sinnvoll, sich vom Fieber anstecken zu lassen?

Immer wieder stolpere ich auf anderen Webseiten über die Dienstleistungs-Plattform fiverr.com. Sie wird gepriesen als das Eldorado für Dienstleister und Dienstsuchende und wirbt mit einem Hammerpreis von 5,- $ pro Auftrag. Dieser Auftrag kann so gut wie alles sein:

  • Werbebanner
  • Webdesign
  • Programmierung
  • Kurzvideo erstellen
  • Printdesigns erstellen
  • usw.

Digitale Newcomer-Dienstleister melden sich dort an, um endlich an Kunden/Aufträge zu kommen. Man kann sich vorstellen, dass bei Preisen von 5,- $ alte Hasen tunlichst die Finger davon lassen. Mir persönlich haben sich allein bei dem Gedanken daran alle Nackenhaare aufrecht gestellt – dann lieber gleich umsonst!

Weiterlesen …

Content mehrsprachiger Websites: via API zum Übersetzer

Wer bei einem Webprojekt mit mehrsprachigen Inhalten arbeitet, steigert die Zahl von Lesern und bei kommerziellen Projekten von potenziellen Kunden oftmals deutlich. Allerdings steigt ebenso der  Verwaltungsaufwand, weil die Übersetzungen organisiert werden müssen und das nicht einmalig, sondern bei einem stetig aktualisierten Projekt dauerhaft. Insbesondere bei großen Webprojekten kann auch der Verwaltungsaufwand riesig groß werden. Die Arbeit lohnt sich jedoch oft, sofern sie effizient durchgeführt wird. Deutlich mehr Effizienz bringen Schnittstellen (API), die das eigene Content-Management-System (CMS) mit dem eines Übersetzungsbüros verbinden. Mit einem einzigen Mausklick schickt man Content dann zur Übersetzung und ebenso einfach kommt der übersetzte Content wieder zurück.

Die optimale Organisation von Übersetzungsaufgaben

Weiterlesen …