14 Flares 14 Flares ×

Wie es der Zufall so will, kommen auf einmal mehrere Anfragen von Kunden, die einen Online-Blätter-Katalog von ihrem pdf haben möchten. Also machte ich mich auf die Suche im world wide web nach entsprechender Software, Tutorials, Online-Diensten oder anderen Möglichkeiten, möglichst kostengünstig dieses Vorhaben zu realisieren.

Kostenlose Tools für einen Blätterkatalog

pageflip

Eine Demo-Version für eine kostenlose Umsetzung findet man am Ende dieses Absatzes. Die Funktion wird hier durch Flash realisiert und kann durch eine kostenpflichtige Version noch mit weiteren Features ergänzt werden.


Kostenlose Version:

http://pageflip.hu/pageflip2/index.php

Kostenpflichtige Version:

http://pageflip.hu/index.php#pageflip4

Ich habe mich aber gegen diese Tools entschieden, weil sie auf Flash basieren und damit auf iOs-Geräten wie iPad und iPad nicht abspielbar sind. Die Preise sind gestaffelt nach privater oder kommerzieller Nutzung und Anzahl der Domains, wo es eingesetzt werden soll. Sie liegen zwischen 19,- und 499,- Euro.

SelfHTML

Bei SelfHTML habe ich auch eine Version gefunden – absolut simpel. Basierend auf DHTML (also mit JavaScript). Die Navigation müßte man noch optisch anpassen und die Einzel-Seiten des pdfs noch als Bilder umwandeln:

http://de.selfhtml.org/dhtml/beispiele/bilderbuch.htm

 

Flashpageflip

Hier noch eine Quelle von Blätterkatalogen zu verschiedenen Preismodellen. Der nachfolgende Link führt zu einer kostenlosen Version:

http://www.flashpageflip.com/demos/free/

Doch auch hier basiert die Technik auf Flash!

 

Wer trotzdem mit Flash arbeiten möchte, für den habe ich hier ein kostenloses Tutorial gefunden:
http://www.drweb.de/magazin/umblattereffekte-mit-flash/

Kostenpflichtige Software für Blätterkataloge und Onlinedienste

Auch hier habe ich vorwiegend flashbasierte Angebote gefunden. Manche bieten auch die Unterstützung von HTML5 an, ganz klar ging es aber aus vielen Angeboten nicht hervor. Die Software, die die Umwandlung vornimmt, kann man bei den manchen Anbietern kaufen – die meisten rechnen allerdings pro umgewandeltes pdf ab.

aXmag

Hier wird das pdf hochgeladen und umgewandelt oder man kauft die Software dafür

  • Einzelplatz-Lizenz 380,- $
  • Online-Umwandlung pro pdf 99,- $
  • ausschliesslich mit Flash realisiert
  • zahlreiche Demos

http://www.pdf-to-flash-magazine.com

FlippingBook

Diese Software kam bei meiner Entscheidung in die engere Wahl, weil sie mit 199,- € noch erschwinglich erschien und auch iOs-Geräte unterstützt. Der nachfolgende Link verweist direkt zu den Demos:

http://flippingbook.com/de/demos/

page.on

Eine flashbasierte Umwandlung findet man bei page.on. Pdf hochladen und Blätterkatalog erhalten. Für 89,- € (netto), 7 Tage kostenlos testen möglich.

http://www.page-on.net/

straitflip

Dieser Dienstleister arbeitet in der Grundversion mit Flash. Die Pro-Variante lässt auch die Darstellung im iPhone/iPad zu. Sie kaufen hier also keine Software, sondern verhandeln mit dem Betreiber direkt per Mail, auch das pdf wird per Mail verschickt.

Die erste PDF-Umwandlung kostet 50,- €, danach 150,- pro Datei. In der Pro-Variante kostet das zweite Dokument 220,- €.
Man kann auch deren Server anmieten, um den Katalog von dort laden zu lassen.

http://www.straitflip.de/

 

Hier war mir der Preis zu hoch und auch (wie bei allen anderen Online-Diensten) die Gefahr zu groß, dass ich bei einem Fehler im pdf, das ganze nochmal komplett neu bezahlen muss. Ich war immer noch auf der Suche nach einem Tool, welches mir die üblichen Freiheiten lässt, die ich als Programmierer gewohnt war.

Meine Entdeckung und erste Wahl:

turn.js

Das war genau das, wo nach ich gesucht hatte: HTML5 mit JavaScript, Kontrolle über alle Bilder und erschwingliche Preise. Hier muss ich zwar die Bilder alle selbst vom pdf ins jpg-Format überführen. Das geht mit dem Acrobat X komfortabel und die Umbenennung mit Stapel-Verarbeitung in Bridge dauert nur 5 Minuten.

Meine Sorge war allerdings, ob die Unterstützung von älteren Browsern (insbesondere des InternetExplorers) gewährleistet ist. Tatsächlich bietet die Version 4 das an. Bis Version 8 wird der IE unterstützt. Alle anderen haben eben Pech gehabt 🙂

Für 99,- $ kann man turn.js auf 5 Domains/Webseiten einsetzen. Vollkommen ausreichend für meine drei Kunden.

www.turnjs.com/

Update: meine neue erste Wahl 1000° epaper

Leider hat sich im Nachhinein herausgestellt, dass mein Kunde viele Besucher mit veralteten Browsern hat. Diese konnten die Seiten mehr schlecht als recht betrachten. Außerdem kam als Zusatzwunsch noch eine Suchfunktion hinzu. Das war definitiv mit turn.js nicht umzusetzen. Daher machte ich mich erneut auf die Suche und bin hier fündig geworden:

http://www.1000grad-epaper.de/standard

Für 45,- € zzgl. MwSt. lässt sich dort ein Blätterkatalog aus einem pdf erstellen, welches auf sämtlichen Medientypen abspielbar ist inkl. iPad und iPhone etc. Außerdem hat es eine Suchfunktion und der Hammer: Man kann es kostenlos erstellen lassen und erstmal 30 Tage umsonst testen, ohne Kaufverpflichtung!

Ich habe jetzt zwei Kataloge mit knapp 300 Seiten damit erstellt und bin hoch zufrieden!
Was mir am Ende noch einfällt: Sollten Sie einen der Dienstleister benutzen, achten Sie darauf, dass Ihr pdf als Einzelseite  und nicht als Doppelseite angelegt ist! Das ist bei fast allen Anbietern eine Grundvoraussetzung.

Und noch was: Bei meinen Recherchen gucke ich immer nach, ob es nicht bestimmte Domains mit Nischen-Charakter gibt, die man kommerziell nutzen könnte. Dabei traf ich auf die Domain: www.blaetterkatalog.de
(by the way, ein Online-Katalog kostet dort ab 2590,- €!!).

Die Konkurrenz für dieses Keyword ist relativ überschaubar wie mein SEO-Tool Market Samurai rausfand:

Auswertung durch Market Samurai

Auswertung durch Market Samurai

Es hätte also Sinn gemacht, eine Domain mit ähnlichem Namen (z. B. blaetterkatalog-online) zu beantragen, um sich dort unter die ersten Drei zu schieben. Doch siehe da, Blätterkatalog ist geschützt:

Blätterkatalog® ist eine beim deutschen Patent- und Markenamt in München eingetragene Marke (Registernummer/Aktenzeichen: 305 34 274.6/42)

Schade eigentlich 😉

Update:

http://www.epaper.pro/

bietet auch epaper mit Page-Flip-Funktion an. Responsive-Design, Katalog- und Suchfunktion sind auch mit an Bord. In der Basis-Version ist es allerdings mit 200,- Euro zzgl. MwSt. deutlich teurer als 45,- Euro bei

https://www.1000grad-epaper.de/g/epaper-preise/

14 Flares Facebook 7 Google+ 3 Twitter 4 14 Flares ×