Genau diese Frage mußte ich mir stellen als ich ein Rechte-Problem in einer Joomla-Installation beheben wollte. Mittels SSH und root auf dem Server eingeloggt, doch dort gab es nur ein Parallels-Verzeichnis.

Der Mail-Support von 1und1 lies mich nach einem längeren Schriftwechsel mit diesem Problem alleine stehen 🙁 Sie konnten mir auch nicht sagen, wo die Daten meiner Kunden/Domains liegen.

Nach ein paar Einträgen in diversen Foren, wurde mir weiter geholfen. Ich sollte mal nach sowas wie /var/www schauen. Und tatsächlich mit einem „Blindflug“ mittels: cd /var/www wurde tatsächlich diese Struktur gefunden und in diesem Ordner war dann das Verzeichnis „vhosts“ mit allen Domains.

Nun kann ich dort als root in Zukunft sofort eingreifen 🙂