.. das las ich heute als ich mal wieder meine Webseiten begutachten wollte. Da bleibt einem erstmal das Herz stehen!

Ich rief dann das Parallelsinterface auf, um nach einem Fehler zu suchen. Doch auch diese Seite funktionierte nicht. Es gab dort Fehlermeldungen, die darauf hin deuteten, dass mein Root-Server bzw. der MySQL-Dienst nicht läuft oder nicht erreichbar ist.

Also ging ich ins Interface von HostEurope über die ich den Server gehostet habe. Dort schien alles in Ordnung – auch der Root-Server zeigte keine Fehler. Ich veranlasste einen Neustart. Doch ohne Ergebnis.

Eine Support-Anfrage ging per Mail raus, musste ich aber eben per Webinterface wiederholen. Dort las ich, dass die dafür u.U. Geld verlangen. Schluck – da ist der Service bei 1und1 echt besser!

Also loggte ich mich über ssh auf meinen Server ein und startete von Hand den mysql-Server neu:

/etc/init.d/mysqld restart

Doch ohne Erfolg:

Another MySQL daemon already running with the same unix socket.

War die Antwort – ein anderer Dienst läuft schon?

Ich also Google angeschmissen und siehe da: unter CentOS kommt das wohl vor und lässt sich so beheben:

service mysqld stop
mv /var/lib/mysql/mysql.sock /var/lib/mysql/mysql.sock.bak
service mysqld start

Und tatsächlich – nun läuft wieder alles 🙂

Geholfen hat mir:

http://forums.zpanelcp.com/Thread-Please-help-Another-MySQL-daemon-already-running-with-the-same-unix-socket

Nachtrag:

Heute erhielt ich noch eine Mail von HostEurope. Sie haben in der MySQL-DB einen Fehler gefunden und repariert. Außerdem haben Sie noch den fehlenden acpid-Dienst installiert – kostenlos. Also doch nicht so schlecht wie ich dachte..