≡ Menu

Bluetooth-Verbindung zum Lautsprecher stockt

0 Flares 0 Flares ×

Seit mehreren Monaten quäle ich mich mit stockender Musikwiedergabe zwischen meinem JBL-Flip und dem MacBookPro Retina über Bluetooth. Da ich Streaming-Dienste verwende, hatte ich zuerst vermutet, dass es an einer instabilen WLAN-Verbindung liegt. Doch auch mit lokal gespeicherter Musik kam es zu Abbrüchen. Zuletzt habe ich die Box mit einem normalen Audio-Kabel verbunden. Da lief dann alles problemlos.

Vor ein paar Tagen bekam ich die zweite Generation der JBL-Flip-Box geschenkt und meine Neugierde war geweckt worden: Gibt es bei diesem Gerät auch solche Probleme? Übrigens: Zwischen iPhone6+ und der Box gab es keine Verbindungsabbrüche!

Leider wurde ich enttäuscht. Innerhalb einer Minute gab es etwa 3 Abbrüche von ca. 1 – 2 Sekunden Länge. Die Musik war damit ungenießbar geworden.

Nun machte ich mich über Tante Google auf die Suche nach einer Lösung und siehe da, es gibt eine Lösung:

Auf http://apple.stackexchange.com/questions/167245/yosemite-bluetooth-audio-is-choppy-skips wird genau dieses Problem erörtert und zum Ende von Pierce mit Lösungsmöglichkeiten hinterlegt.

Man soll mit dem Programm „Terminal“ (ist im Dienstprogramm-Ordner) nacheinander folgende Befehle eingeben:

defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Max (editable)" 80 
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Min (editable)" 80 
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Initial Bitpool (editable)" 80 
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Initial Bitpool Min (editable)" 80 
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool" 80 
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool Max" 80 
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool Min" 80

Und abschliessend den Rechner neu starten.

So sieht das dann im Terminal aus (exemplarisch mit einem Befehl):

Bluetooth-Befehl im Terminal eingeben

Bluetooth-Befehl im Terminal eingeben

Gelesen, getan und nen Reboot gemacht: Siehe da – keine Verbindungsabbrüche mehr! Getestet über mehrere Stunden..

Was soll ich sagen? Grund für Nummer 8, dass ich Apple nicht mag? Apple hat sich mit Bluetooth schon immer schwer getan – WLAN ist denen lieber. K. A. warum. Wie auch immer, jetzt läuft alles und das ist das einzige, was zählt 🙂

Update 25.10.2015:
Vor ein paar Tagen, gab es ein Update für Yosemite und siehe da, die Unterbrechungen waren wieder da! Also schnell das Terminal geöffnet und die Befehle von oben eingegeben und Rechner neu gestartet. Jetzt läuft wieder alles.

0 Flares Facebook 0 Google+ 0 Twitter 0 0 Flares ×

{ 4 comments… add one }

  • Lothar@dieGuenthers.com' Lothar Dezember 22, 2015, 9:48 pm

    Hallo Phillip, ich habe auch das gleiche Phänomen. Mein neuer JBL Flip3 Speaker stockt auch, wenn ich mit meinem MacBook 13″ aus 2012 Musik über iTunes abspiele.
    Ich habe im Terminal auch die Codes eingegeben und die Werte auf 80 gesetzt.
    Ergebnis: Das Stocken ist deutlich weniger geworden aber noch nicht ganz weg.
    Am iPhone u. iPad Mini läuft der Speaker einwandfrei.
    Hast Du noch eine andere Lösung?

    • Philipp Kuhlmann Dezember 23, 2015, 8:31 am

      Hallo Lothar,

      bei mir sind die Fehler auch wieder aufgetaucht. Doch nachdem ich vor ein paar Tagen auf 10.11.2 El Capitan aktualisiert habe (von 10.10.) habe ich keine Abbrüche mehr. Mittlerweile auch mit der Flip3 – Hammersound 🙂

  • Ethel.knop@t-online.de' Ethel Knop Februar 2, 2016, 8:42 pm

    Hallo Philipp,
    kann keine Verbindung vom MBPro, El Capitan zum JBL flip 2 herstellen??? Beim iPad mini 2 ohne Problem.

  • laurean.tudor@t-online.de' Laurean März 26, 2016, 4:39 pm

    Danke Philipp, Yosemite und JBL Flip3 laufen auf einem MacBook Pro Retina seit einer Stunde ohne Ausssetzer.

Einen Kommentar hinterlassen

0 Flares Facebook 0 Google+ 0 Twitter 0 0 Flares ×