Schade, da hat man schon die teure Creative Suite und damit auch Zugang zu BrowserLab, um Webseiten in verschiedenen Betriebssystemen und Browsern zu testen, und nun wird der Dienst eingestellt. Angeblich, weil immer mehr User wegen der fehlenden Unterstützung von mobilen OS zu anderen Anbietern abwandern. Dies wären zum Beispiel Sauce Labs und BrowserStack. Diese sind allerdings allesamt kostenpflichtig.

Da nutze ich doch lieber weiterhin das Adobe Shadow, mache eben kein responsive Layout, sondern biete für jedes Medium unterschiedlichen Inhalt und natürlich ein anderes Design. So wie es schon Usability-Guru Jakob Nielsen empfiehlt:

http://www.nngroup.com/articles/mobile-site-vs-full-site/